Aufruf zum Mitmachen (CfP): Lehr-Reflexion und Austausch auf Lehrgut

Liebe Lehrgutler*innen und die, die es werden wollen,

Lehrgut versteht sich als offener, weböffentlicher Raum zur Reflexion und für den Austausch rundum gute Lehre. Bereits in den ersten Monaten des Bestehens von Lehrgut haben viele von Euch mit Gastbeiträgen diesen Raum genutzt und bereichert. Vielen Dank! Heute wollen wir – das Redaktionsteam – Euch gerne zum Einreichen neuer Beiträge aufrufen.

Die disziplinäre Heimat von Lehrgut ist die deutschsprachige Friedens- und Konfliktforschung (FKF). Gleichzeitig machen weder FKF noch Lehrreflexion an disziplinären Grenzen Halt. Auch kann universitäre Lehre unserer Überzeugung nach noch viel von außeruniversitären Feldern des Lehrens, Trainings, der Moderation und Begleitung lernen.

Willkommen sind Beiträge von Lehrenden und Lernenden. Mögliche Themenfelder sind beispielsweise:

  • Selbstverständnis als Lehrende
  • Lehr- und Lernkonzepte und didaktische Methoden
  • Erfahrungsberichte
  • Reflexionen zur Lehr-/Lernpraxis an Hochschulen
  • Veranstaltungshinweise
  • hochschuldidaktische Forschungsergebnisse

Anlässe für Posts/ Beiträge bieten also beispielsweise aktuelle Veranstaltungen (Veranstaltungshinweise, Tagungsberichte, …) oder ein bereits auf Lehrgut veröffentlichter Diskussionsbeitrag, zu dem Ihr gerne Stellung nehmen wollt. Vor allem aber werden Themen und Erfahrungen besprochen, die eine*n Autor*in persönlich umtreiben. Macht Euch als Schreibende dabei gerne sichtbar und versteckt das „Ich“ oder „Wir“ nicht hinter dem Text. Uns interessieren Eure Erfahrungen, Gedanken, Ideen! Erfahrungen, Positionierungen und Gefühle können und sollten explizit (mit) zum Thema gemacht werden, um ein gemeinsames Lernen und eine konstruktiv nutzbare Fehlerkultur zu ermöglichen.

Ein durchschnittlicher Post/ Beitrag hat um die 1.500 Wörter, kann aber auch mal kürzer oder länger ausfallen. Bilder sind erwünscht – allerdings sollten die Bilderrechte geklärt oder leicht zu klären sein. Wir legen bei Lehrgut auf eine gendersensible Sprache Wert – aus Überzeugung.

Last but not least: Ein Text darf kurz ausfallen, ein Thema nur anreißen, mit einer unbeantworteten Frage enden, einen eher umgangssprachlichen Stil pflegen und so weiter.

Beitragsvorschläge, Kommentare und Fragen gerne an: lehrgut[at]posteo.de

Wir freuen uns auf Eure Beiträge!

Verena, Tatjana und Michaela 



Diesen Blogbeitrag zitieren
lehrgut (2018, 25. November). Aufruf zum Mitmachen (CfP): Lehr-Reflexion und Austausch auf Lehrgut. Lehrgut. Abgerufen am 21. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/qtcz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.