Wie wichtig und produktiv es doch ist, sich persönlich zu treffen ….

Jahrestagung des AK Curriculum und Didaktik 2016 – ein Rück- und Ausblick

Wieder einmal ist ein Jahrestreffen des AK Curriculum & Jahrestagung vorbei … Ich denke, ich spreche für alle Teilnehmer*innen, wenn ich besonders den kreativen und produktiven Charakter der jährlichen Treffen des AK Curriculum & Didaktik hervorhebe. Selten habe ich einen Arbeits- und Vernetzungszusammenhang erlebt, in dem so engagiert an gemeinsamen Zielen und Vorhaben gearbeitet wird, und das in einer angenehmen und wertschätzenden Atmosphäre, wie Tatjana Reiber kürzlich schrieb.

Vor der Tagung weiß man nie, was am Ende rauskommt, und gerade das macht diese  so reizvoll.

Ohne die jährlichen persönlichen Treffen wären die meisten gemeinsamen Initiativen der Mitglieder des AKs nie entstanden. Das gilt insbesondere für die standortübergreifende Ringvorlesung zum Islamischen Staat im Sommersemester 2016, an der alle friedenswissenschaftlichen Studiengänge in Deutschland beteiligt waren. Oder für diesen Blog … auch diese Idee wurde auf einer AK-Tagung geboren!

In diesem Jahr wurde u.a. mit der Planung für eine gemeinsame Sommerschule in der Friedensstadt Augsburg begonnen, die im August 2017 stattfinden soll und ein Zusatzangebot für Studierende der deutschsprachigen MA-Studiengänge in Friedens- und Konfliktforschung bietet. Zugleich richtet sie sich an die Augsburger Bürger*innen und macht die Friedens- und Konfliktforschung in der Öffentlichkeit sichtbarer.

Ja, und auch die nächste Tagung des AK Curriculum & Didaktik wird im schönen Augsburg stattfinden, und zwar vom 23. bis 25. November 2017. Also: auf ein neues!

Kerstin Zimmer (Marburg)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.